Ägypten

Sharm El Sheikh, die Perle am Roten Meer

Zu Sharm el Sheikh habe ich eine ganz besondere Bindung. 3 Jahre meines Lebens habe ich dort jeden Urlaub verbracht und konnte nicht nur den Ort besser kennen lernen, sondern auch die Leute, die dort leben bzw gelebt haben. Sharm El Sheikh wird für immer ein besonderen Platz in meinem Herzen haben.

Aber nicht nur für mich hat der Ort eine besondere Bedeutung, auch meine Familie kommt immer wieder gerne hier her. Die Korallenriffe, die Fischvielfalt und das klare und warme Wasser sind klare Argumente um immer wieder zurück zu kommen.

Zu beobachten und zu erleben, wie nach mehr als 5 Jahren eine Moschee fertiggestellt wird, die wirklich von Hand ohne große Gerätschaften gebaut wurde, wie sich ein Ort wandelt, sei es positiv oder negativ… Sharm bleibt meine 2. Heimat in Ägypten. Quadtouren im Sonnenuntergang, während ein schwarm Störche neiben einem mitfliegt, Schnorcheln bis man selbst Fischhäute bekommt, weil einen die Unterwasserwelt so fesselt und Menschen die ohne Kompromiss einfach immer herzlich und freundlich sind.

Von Sharm El Sheikh aus gibt es so viele Ausflugsziele. Das Katharinenkloster mit Mosesberg, Dahab, Nuweiba und Ras Mohammed sind nur einige.

Ich hab mir jetzt ein paar persönliche Highlights gesetzt, die ich euch gerne vorstellen möchte…

IMG_1804

1.Farsha Mountain Lounge

Mein absolutes Lieblingscafe und Lieblingsort in Sharm el Sheikh. Hier sind wir oft nach dem schnorcheln hin, haben den Sonnenuntergang genossen, heißen Sahleb oder Tee getrunken und uns über unsere Schnorchelerlebnisse ausgetauscht. Wir waren auch oft mit Freunden abends dort, um einfach einen gemütlichen Abend zu verbringen.

2. El Fanar

Gelegen in Hadaba ist El Fanar bzw. El Fanar Beach meine zweitliebste Schnorchellocation in Sharm el Sheikh. Besser ist nur Ras Mohammed, aber dazu mehr später. Hier könnt ihr wirklich wunderschöne Korallen sehen, Kugelfische, Feuerfische, Thunfische, aller Arten von Koffer- und Doktorfischen und mit viel Glück auch Clownfische. Es ist, als würdet ihr im Aquarium der Wilhelma (Zoo in Stuttgart) schwimmen gehen!

3. Old Market

Hier schlägt das traditionelle Herz von Sharm El Sheikh. Hier verbringen auch viele Einheimische ihre freien Stunden und genießen das Getrubel und die Hektik, die auf dem Markt herrscht. Unbedingt solltet ihr mal Fteer probieren. Eine Süßspeise, die so ähnlich wie Crepes aussieht und schmeckt, es aber mit den verschiedensten Topings gibt und etwas dünner ist. Mein Favorit ist Fteer mit Milch, Puderzucker und Honig! Unbedingt solltet ihr auch einen Stop bei der Al Sahaba Moschee einlegen. Ich weiß nicht wie endlos lange sie gebraucht haben um diese Moschee in Eigenarbeit fertig zu stellen , aber das Ergebnis kann sich alle mal sehen lassen! Sehr beeindruckend!

Sharm El Sheikh
Sharm el Sheikh 2013_2014 128

5. Naama Bay

Naama Bay ist die typische Tourimeile. Hier findet ihr viele orientalische Cafes, Souvenirshops, gängige Fast-Food-Ketten, kleine Supermärkte, Restaurants, Beach Bars und das Hard Rock Cafe.

7. Alf Leila Wa Leila

Auf Deutsch übersetzt: 1001 Nacht. Ein typisch orientalischer “Souk” auf der ihr ebenfalls Parfum, Gewürze und Souvenirs kaufen könnt. Innerhalb befindet sich dann die “Show Alf Leila Wa Leila”. Die Anlage ist ganz im Stil von 1001 Nacht gebaut mit allem Kitsch, was ihr euch so unter diesem Thema vorstellen könnt. Hier könnt ihr Tanouratänzer bewundern, über die Akrobaten staunen, die Kunststücke auf Pferden präsentieren, Feuerspucker und Stunts aller Art.

8. Quadtour in der Wüste

Auf Kamelreiten kann man bitte verzichten aber eine Quadtour in den Sonnenuntergang ist wirklich ne tolle Sache und nicht nur für Actionliebhaber was! Eine richtig klasse Kulisse mit diesen tollen Bergen im Hintergrund. Wenn dann noch die Störche da sind und neben einem herfliegen, ist das ganze wirklich magisch!

20190427_103641

4. Ras Mohammed

Naturschutzgebiet und einer der tollsten Schnorchelplätze in Ägypten. Mein persönlicher Platz 1. Jedes Mal wenn wir uns in Sharm aufhalten, ist automatisch ein Besuch von Ras Mohammed angesagt. (Ras = Kopf / Kopf des Mohammed) Hier kommt ihr entweder mit dem Schiff hin oder ihr schnappt euch ein Auto oder Taxi und fahrt dort hin. Am besten zum Yolanda Beach. Hier gibts dann auch leckeres Mittagessen, da man sich dort meistens mehr als 5 Stunden aufhält. Die dort lebenden Beduinen kochen für euch dann einfach und traditionell aber sowas von super lecker!  Wenn ihr dann im Wasser seid, habt ihr vielleicht Glück und seht neben den kleinen Fischarten auch Rochen, Meeresschildkröten, Delfine und Muränen. Ein absolut tolles Erlebnis! Lest dazu mehr in meinem seperaten Beitrag zum Ras Mohammed

Bitte achtet immer darauf, dass ihr keine Korallen berührt oder kaputt macht, steht auf keinen Fall in ein  Korallenriff! Füttert die Fische bitte nicht mit Brot und wenn ihr längere Schnorcheltouren macht, tragt immer ein T-Shirt oder Neopren, dass ihr nicht so schnell auskühlt und keinen Sonnenbrand des Todes bekommt! Die Sonne ist in Ägypten ziemlich aggressiv!

Allgemeines zu Sharm El Sheikh

IMG_1814

Sharm ist in 3 Stadtteile, wenn man das so sagen kann, aufgeteilt.

Da wären Hadaba. Dort befindet sich auch El Fanar sowie der Old Market, sowie Alf Leila Wa Leila.

Danach kommt Downtown mit der Naama Bay. Hier findest du unzählige große Hotelketten sowie Supermärkte usw.  Hier ist immer was los. Ein Stückchen weiter liegt dann der Flughafen und noch einige Hotels am Strand.

Der letzte und hinterste Ortsteil ist Nabq. Hier haben die letzten Jahre sämtliche namhaften Hotels ihre Häuser aus dem Boden gestampft, unter anderem Steigenberger, Rixos und Club Magic Life. Hier befindest sich ebenfalls ein 2. Hard Rock Cafe. Nabq liegt sehr abgeschieden und ruhig und ist perfekt für Urlauber, die Ruhe suchen.

Meine Hotelempfehlungen

 

  1. Hotel Aqua Blue
  2. Rixos  und Rixos Seagate
  3. Steigenberger Alcazar
  4. Club Magic Life
  5. Royal Albatros Moderna
  6. Mövenpick Hotel Sharm El Sheikh
  7. Royal Savoy Hotel
  8. Hotel Stella Di Mare

Ein persönliches Anliegen zum Schluss

Wie in so vielen arabischen Ländern, hat auch Sharm El Sheikh mit seinen Streunerhunden- und Katzen zu kämpfen. Eine Schweizerin namens Sibylle Zimmermann hat dem den Kampf angesagt. Sie zog vor geraumer Zeit nach Sharm El Sheikh und kümmert sich rührend um die kleinen Samtpfoten, die kein Dach über dem Kopf haben. Sie versorgt die Tiere dort mit Nahrung, kümmert sich um die Kastration und vermittel die Tiere an ihre neuen Besitzer. Da aber Sibylles finanzielle Mittel auch nur begrenzt sind, ist sie stets auf Hilfe und Unterstützung angewiesen. Daher möchte ich jeden bitten, der nach Sharm El Sheikh reist, wenn ihr noch Platz im Koffer habt, nehmt doch eine kleine Futterspende mit und helft damit Sibylle und ihrerm täglichen Kampf.

Ich habe euch hier ihr Spenden-Profil in Facebook namens “Strays Sharm” verlinkt: Strays Sharm

20190501_161345
20190427_175945

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
remssuedwind, Besitzer: Sandra Bihlmaier (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
remssuedwind, Besitzer: Sandra Bihlmaier (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: