Deutschland

Unterwegs mit dem Fahrrad – Das Wieslauftal

Mein Hobel und ich! Wer mir auf Instagram und Facebook folgt weiß genau, was für ein Gegenstand gemeint ist! Wobei mein „Hobel“ eigentlich gar kein Hobel ist, sondern ein schmuckes „Retro-Fahrrad“ mit sagenhaften 3 Gängen. Daher erklärt es sich von allein, dass ich überwiegend im Tal mit meinem Zweirad unterwegs bin. Für eine Fahrt auf den Berg mit 3 Gängen, ist meine Beinmuskulatur noch zu sehr „pudding“ und meine Kondition noch eher die einer Schildkröte. Deshalb stelle ich euch in meiner neuen Serie  – Unterwegs mit dem Fahrrad –  eher Fahrradwege vor, die landschaftlich sehr ansprechend sind, eher für Familien geeignet sind und für Leute, für die beim Fahrradfahren noch das „genießen und entdecken“  im Vordergrund steht.

Dann kommt mal mit, mit mir und meinem Hobel…

Haubersbronn – Rudersberg – Haubersbronn

Mit dem Fahrrad nehmen wir hin und zurück nicht den komplett gleichen Weg, daher gestaltet sich die Tour abwechslungsreich.

Meine Tour gibt’s bei Komoot. Folgt einfach dem Link:

https://www.komoot.de/tour/193002598?ref=wtd

Dort gibt’s die Tour zum Ausdrucken, Runterladen und Teilen.

Ansonsten folgt jetzt eine klassische Beschreibung der Route und am Schluss habe ich euch nochmals meine Highlights aufgeführt.

Hinweg:

Haubersbronn

Los geht es am Ortseingang Schorndorf, wenn ihr von Haubersbronn kommt oder die B29 bei der Ausfahrt Welzheim/Rudersberg verlassen habt. Ihr findet dort direkt ums Eck den Park & Ride Parkplatz Haubersbronn. Dort könnt ihr euer Auto abstellen und die Tour starten. Der Vorteil im Wieslauftal: im Gegensatz zum Remstal, sind die Radwege hier noch nicht so stark frequentiert.

Ihr nehmt die Fahrradunterführung, die euch gleich auf den Weg „am Niederfeld“ in Haubersbronn führt. Diesem Weg folgt ihr immer geradeaus, bis dieser endet. Kurz vor Ende taucht rechts neben euch die Wieslauf auf. Weiter geht’s dann auf der Bruckgasse. Wir bleiben auf der Bruckgasse und überqueren die Wieslauf bei der ersten Abbiegung rechts. Wir befinden uns nun auf der Straße “An der Wieslauf”. Wir fahren immer geradeaus, entlang der Wieslauf. Am Ende des Orts kommen einige Industriegebäude. Dort biegen wir rechts ab, über den Bahnübergang und weiter gerade aus an der Bahnstrecke entlang bis nach Miedelsbach.

IMG_8324

Miedelsbach

Am Ende des Wegs, der von Haubersbronn kommt, biegt ihr wieder links ab, überquert nochmals die Bahnlinie und kommt an einem tollen Spielplatz vorbei. Ihr passiert die Metzlinsweiler Mühle und überquert am Ende der Siedlung wieder die Wieslauf. Ihr biegt jetzt rechts ab und habt vor euch einen malerischen Abschnitt der Tour an der Wieslauf. Nach einer Weile kreuzt der Heuweg/Buhlbronner Straße. Ihr biegt auf die Buhlbronner Straße rechts ab und nehmt die erste Abzweige links. Nun seid ihr auf dem Weg Richtung Öhlmühle Michelau.

Michelau

Nachdem ihr an der Kläranlage „Mittleres Wieslauftal 2“ vorbeigekommen seid, führt der Fahrradweg an der Bahnstrecke entlang und nach ein paar 100m erblickt ihr schon die Michelauer Öhlmühle. Hier könnt ihr eine ausgezeichnete Rast einlegen. Die Kids können sich auf dem Spielplatz austoben und es gibt einen Kiosk vor Ort der eine genügend Sitzmöglichkeiten bietet. Zudem findet ihr vor Ort auch seit neuestem eine Fahrradreparatur-Station. Nach der Rast geht es weiter auf dem Fahrradweg, bis vor auf die Brückenstraße. Wir biegen nun links ab und folgen der Brückenstraße bis kurz nach der Brücke und biegen dann rechts auf den geschotterten Waldweg ein. Entlang der Wieslauf geht es wieder ein Stück bis zur nächsten Weggabelung. Hier biegen wir rechts ab und befinden uns nun auf dem Weg nach Schlechtbach.

Schlechtbach

Vorbei an verschiedenen Schrebergärten, Taubenschlägen und entlang der Bahnlinie, überqueren wir die Lindentaler Straße und fahren weiter Richtung Rudersberg

Rudersberg

Wir fahren auf dem Weg Im Fuchshau und erreichen nun den Ortseingang von Rudersberg. Am Ende des Wegs biegen wir rechts ab, kommen an der Tankstelle Elser vorbei und biegen rechts in die Brühlstraße ein. Dieser folgen wir bis zum Ende. Die ev. Johanneskirche ist von hier schon gut sichtbar. Ein kurzer schwenk links über die Bahngleise und abgebogen in den Bahnhofweg und folgen diesen bis zum alten Rathausplatz. „Sie haben ihr Ziel erreicht“ .

Direkt auf dem alten Rathausplatz befindet sich eine Eisdiele, die zum Verweilen einlädt.

IMG_8370

Rückweg:

Rudersberg

Zurück geht’s dann über die Neue Zumhofer Straße. Wir nehmen den ersten rechten Abzweig und folgen dem Weg bis nach Oberschlechtbach.

Schlechtbach

Wir überqueren wieder die Wieslauf und nehmen gleich vor dem Blumenhaus Gropper den kleinen Weg der links an der Wieslauf entlangführt. Wir folgen der Heilbronner Straße immer geradeaus, bis wir auf die Untere Straße kommen. Wir folgen der Unteren Straße, bis diese endet und fahren über eine kleine Brücke über die Wieslauf. Kurz danach biegen wir rechts in die Gartenstraße ein und folgen ihr bis zu ihrem Ende und biegen dann rechts ab und überqueren den Bahnübergang.

Michelau/Asperglen/Miedelsbach

Links abgebogen am Bahnübergang folgen wir dem Radweg bis zum Michelauer Bahnhof und biegen am Ende des Wegs wieder rechts ab. Jetzt befinden wir uns wieder auf der Brückenstraße und folgen dieser bis kurz nach der Brücke und biegen nun links ab und folgend dem Weg bis zum Spielplatz Asperglen. Hier könnt ihr nochmals einen kurzen Stopp einlegen. Weiter geht’s auf der Lange Straße über Felder und Wiesen, bis ihr am ende euch wieder entlang der Wieslauf befindet. Nun geht’s ein ganzen Stück entlang am Fluss, vorbei an Miedelsbach, bis ihr vorbei am Kreisverkehr in Haubersbronn kommt. Kurz danach befindet sich eine Unterführung, die euch wieder auf den Radweg in Haubersbronn führt, den ihr auch schon auf dem Hinweg passiert habt.

Haubersbronn

Vorbei am Sportgelände Haubersbronn nehmt ihr den gleichen Weg, wie auf dem Hinweg. Hier kommt ihr übrigens auch an einem tollen Spielplatz vorbei.

Highlights:

  • Öhlmühle Michelau
  • entlang an der Wieslauf zwischen Asperglen und Schlechtbach
  • Alter Rathausplatz Rudersberg
  • entlang an der Wieslauf zwischen Metzlinsweiler Mühle und Haubersbronn
  • viele Rastmöglichkeiten und Spielplätze

Die Radwege im Wieslauftal locken vor allem mit viel Natur, schönen Rastmöglichkeiten und Kinderfreundlichkeit. Ich persönlich fahre die Strecke immer wieder gern, da hier einfach nicht so viel los ist, wie im Remstal.  Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen animieren und Lust aufs schöne Wieslauftal machen.

Unterschrift

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.